Wir suchen Verstärkung

Ab dem 01.09. suchen wir jemanden, der zweimal die Woche, Mittwochs und Freitags, das Jugendheim in der Zeit von 15.00 Uhr-18.00 Uhr öffnet, sich mit den anwesenden Kindern beschäftigt, Freitags Kinderkochkurse anbietet, und rundherum ein netter Mensch ist.

Wenn das was für Dich ist, oder Du jemanden kennst für den das was sein könnte, dann meldet Euch bitte unter der E-Mail Adresse: vorstand@jugendheimeisenbahnsiedlung.de

Alles Weitere dann in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Dich!

Share on Facebook

Corona Update

Grundsätzlich sind mit der neuen Coronaschutzverordnung die meisten Einschränkungen für die Jugendarbeit weggefallen.

Die wichtigsten Regeln sind:

– Angebote im Freien unterliegen keinen Beschränkungen
– bei Angeboten mit mehr als 20 Teilnehmenden in geschlossenen Räumen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske
– bei Angeboten mit mehr als 100 Teilnehmenden in Innenräumen ohne festen Sitzplatz muss ein vom Gesundheitsamt genehmigtes Hygienekonzept vorliegen
– ab einer Inzidenz von 35 an mehr als 5 aufeinanderfolgenden Tagen, müssen Besucher*innen von Jugendarbeitsangeboten in Innenräumen einen Negativtestnachweis (Antigenschnelltest, PCR-Test, beaufsichtigter Selbsttest), der nicht älter als 48 Stunden ist vorlegen, wobei
        – Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, aufgrund der Schulpflicht, grundsätzlich als getestet gelten
        – für Jugendliche ab 16 Jahren als Nachweis für die Teilnahme an den Schultestungen eine Schulbescheinigung oder Schülerausweis reicht
– Abstand muss nicht mehr eingehalten werden
– Rückverfolgbarkeit muss nicht sichergestellt werden

Share on Facebook

Neuer Vorstand gewählt

Die Trägergemeinschaft hatte am vergangenen Freitag Mitgliederversammlung. Auf der MV wurde der folgende Vorstand im Amt bestätigt bzw. neu gewählt

von links nach rechts:

Franzi Majchrzak, Lisa Skotarek, Monja Wagner, Sven Wagner, Dieter van der Vehn, Stefan Cleve knieend, Alfons Scheike, Jörg Engeln, Jörg Kamperhoff

es fehlen: Carina Strelow und Ina Majchrzak

Share on Facebook

Werbung in eigener Sache

Nach den Sommerferien haben wir uns dazu entschlossen, nochmals Werbung in eigener Sache zu betreiben. Daher haben wir vor dem Jugendheim für vier Wochen einen Werbeständer aufgestellt, um auf unsere Angebote aufmerksam zu machen.

Share on Facebook

Corona-aktuelles Update

1. Alle dem Besucherverkehr geöffneten Einrichtungen haben sich zwingend an die Hygiene- und Infektionsschutzregeln zu halten.

Diese sind grundsätzlich bereits bekannt und erprobt.
Es ist das Erfordernis der Zugangsbeschränkung in der Form beschrieben, dass regelmäßig zwischen fremden Personen der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.
Dies läuft auf eine (5) Quadratmeterregel hinaus.

2. Es besteht grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske (mindestens OP-Maske) in Innenräumen

Ausnahmen
– Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren können aufgrund der Passform alternativ eine Alltagsmaske tragen
– bei Gruppenangeboten in geschlossenen Räumen für bis zu 20 Teilnehmende in der Kinder- und Jugendarbeit sowie bei Eltern-Kind-Angeboten
– zur notwendigen Einnahme von Speisen und Getränken

3. Testpflichten, Zugangsbeschränkungen

Ab einer Inzidenz von 35 und mehr an 5 aufeinanderfolgenden Tagen gilt für verschiedene Bereiche die Nachweispflicht einer Immunisierung oder eines negativen Testergebnisses.

Share on Facebook

Wir machen Ferien

Bis zum 6. August hat das Jugendheim wegen Ferien geschlossen. Dann sind wir wieder wie gewohnt Dienstags bis Freitags für euch da. Wir wünschen unseren Kids eine schöne Ferienzeit. Bleibt gesund.
Franzi und Anke

Share on Facebook

Ein Platz an der Sonne

Einige Zeit hat es gedauert, bis alle Pflanzen nun diese stattliche Größe haben. Aber jetzt lädt der Platz zum Verweilen ein.

Allerdings haben wir eine Bitte, nutzt doch den Mülleimer und Aschenbecher. Gerade für unsere kleinen Besucher sollten wir alle ein Vorbild sein.

Ausruhplatz.jpg
Share on Facebook

Corona Update

Ab sofort ist gemeinsames Kochen unter Beachtung der gängigen Hygienevorkehrungen wieder zulässig

Share on Facebook

Inzidenzstufe 1 für Duisburg

die Stadt Duisburg befindet sich ab heute, 14.06.2021 in der Inzidenzstufe 1. Das heißt, Angebote der Jugendarbeit sind in folgenden Konstellationen möglich:

  1. Einzelbetreuung in Präsenz
  2. Im Freien: feste Gruppen mit max. 50 Teilnehmenden. Es muss die einfache Rückverfolgung sichergestellt sein. Keine Maskenpflicht. Abstand kann unterschritten werden. Ein Negativtest ab 14 Jahren ist nicht nötig.
  3. In geschlossenen Räumen: feste Gruppen mit max. 30 Teilnehmenden. Einfache Rückverfolgung. Keine Maskenpflicht. Abstand kann unterschritten werden. Ein Negativtestnachweis oder Selbsttest ist nicht nötig.

Share on Facebook

Corona Update

nachdem die Inzidenz in Duisburg nun konstant unter 100 ist, erlöschen die Wirkungen der Bundesnotbremse und der Allgemeinverfügungen der Stadt Duisburg.

Das heißt:

Einzelbetreuung in Präsenz ohne Altersbeschränkung möglich

Gruppenangebote drinnen für Gruppen bis zu 5 Teilnehmenden in einem Alter bis einschl. 18 Jahren

Gruppenangebote draußen für Gruppen bis zu 20 Teilnehmenden in einem Alter bis einschl. 18 Jahren

Es gilt weiterhin die Maskenpflicht und Desinfektionsmaßnahmen.

Share on Facebook